Baubegleitende Qualitätsüberwachung (BQÜ)

                           Privat- und Gewerbeimmobilien

Einfamilienhäuser, Doppelhäuser, Reihenhäuser, Eigentumswohnungen, Mehrfamilienhäuser, Umbaumaßnahmen und Gewerbeobjekte in Massiv- und Holzständerbauweise.

Baubegleitung bei Neubau, Umbau, Modernisierung und Sanierung

Die Investition in eine Baubegleitung, ist in der Regel günstiger, als Versäumnisse zu korrigieren

Durch immer komplexer werdende bautechnische Zusammenhänge und zunehmender Schlechtleistung aller am Bau Beteiligten, ist eine Baubegleitung zwingend anzuraten.

Baufehler können bei den vereinbarten Ortsbegehungen rechtzeitig (vor einer Überbauung) von einem Bausachverständigen entdeckt und durch den betreffenden Unternehmer behoben werden.

Mit einer baubegleitenden Qualitätsüberwachung senken Sie ihr finanzielles Risiko, erhöhen die Bauqualität, somit auch die Nachhaltigkeit und den Wiederverkaufswert Ihrer Immobilie.
Aus meiner langjährigen Erfahrung, haben Bauherren bzw. Immobilienkäufer keine Garantie auf ein mangelfreies Bauvorhaben, auch wenn Sie mit einem renommierten Bauträger, Bauunternehmer oder mit Architekten bauen.
Auch im Exklusivbau stelle ich regelmäßig gravierende Baufehler zum Nachteil unserer Auftraggeber fest!

Prüfgrundlagen (soweit vorhanden)
Bauzeichnungen M 1:50 – Ansichten, Schnitt, Grundrisse und Details.
Bauleistungsbeschreibung, Wärmebedarfsberechnung, Statik und Bodengutachten.
Die Prüfung erfolgt nach den zurzeit gültigen anerkannten Regeln der Technik, DIN, WU-Richtlinien, DAfStb und WTA.
Vorgang bei unserer Baubegleitung
Einarbeitung in die zur Verfügung gestellten Planungsunterlagen.
Die Baubegehungen erfolgen bei den kritischsten Bauphasen, damit im Zuge des Baufortschritts das Verdecken von Baumängel vermieden wird.
Bei jeder Ortsbegehung wird eine intensive Begutachtung im Innen- und Außenbereich durchgeführt.
Werden Baufehler festgestellt, werden diese in einem schriftlichen Begehungsprotokoll mit Fotos dokumentiert.
Das Begehungsprotokoll mit wichtigen Details ist zur Weiterleitung an den Unternehmer bestimmt, sodass unsere Auftraggeber (oder unser Sachverständigenbüro) auf die Beseitigung der Beanstandungen rechtzeitig vor einer Überbauung einwirken können.
Unsere Begehungsprotokolle haben eine zentrale Bedeutung bei der Bauabnahme und können auch als Beweissicherung für mögliche spätere Rechtsstreitigkeiten verwendet werden.
Mögliche Ortsbegehungen bei nachfolgenden kritischen Bautenständen bei Massiv- und Holzständerbauweise!

Nach Errichtung des Dachstuhls z. B. Klempnerarbeiten, Unterspannbahn, Dachflächenfenster, Mauerwerk bzw. Holzbauarbeiten bei Holzständerbauweise während der Dacheindeckung.
Vor den Innenputzarbeiten z. B. Rohinstallationen, Fensterabdichtung, Durchdringungen bzw. Abdichtung und Dampfsperren bei Fertigteilhäuser vor Schließung der Installationsebenen.
Dampfsperren vor dem Anbringen der GK-Platten im Dachgeschoss.
Abdichtungen bodentiefer Fensterelemente, Balkon- und Terrassenabdichtungen und Fensterbänke vor den Außenputzarbeiten oder WDVS bzw. Abdichtungen bei Fertigteilhäuser im Außenbereich.
Abdichtungen der Nassräume vor der Ausführung der Fliesenarbeiten.
Begleitung bei einer Bauvorabnhme mit Aufnahme von Baufehlern fertiggestellter Bauleistungen und noch zu erbringende Restleistungen.
Begleitung bei einer Bauendabnahme.
Der Auftragnehmer begleitet den Auftraggeber bei einer Bauendabnahme und führt eine visuelle Begutachtung aller noch sichtbaren Gewerke z. B. Fliesen, Bodenbeläge, Treppen, Fenster, Geländer, Malerarbeiten, Sockelbereich etc. im Innen- und Außenbereich durch.

Ich minimiere Ihr Risiko schon vor Vertragsabschluss!
Von zentraler Bedeutung im privaten Wohnungsbau ist:
Die Überprüfung der Bauleistungsbeschreibung.
die Überprüfung des Bauvertrags durch einen Rechtsanwalt.
Beauftragung von Planungsleistungen.
Herausgabe von Planungsunterlagen.
Umgang mit festgestellten Baufehlern.
Sicherstellung des Zugangs der Baustelle durch den Aufraggeber und Sachverständigen über die gesamte Bauzeit.
Erweiterte Leistungen bei einer baubegleitende Qualitätsüberwachung!
Beratung bei den Planungsgesprächen beim Architekten oder Bauträger.
Technische Prüfung der Bauleistungsbeschreibung.
Prüfung des Kauf- bzw. Bauvertrages durch einen Rechtsanwalt (nur Vermittlung).
Koordination der Baustellentermine mit der örtlichen Bauleitung.
Nachkontrolle von festgestellten Baufehler auf fachgerechte Beseitigung.
Überprüfung von Bewehrungseinlagen der Bodenplatte, Geschossdecken und Kellerumfassungswände gemäß vorgelegten Bewehrunsplänen (Originalgröße) und Statik.
Prüfung der Leistung vor Abschlagszahlungen auf Vollständigkeit und Mangelfreiheit.
Wöchentliche Baukontrollen ohne vorherige Ankündigungen.
Übernahme des Schriftverkehrs bei technischen Angelegenheiten.
Baubegleitung in Zusammenwirkung mit einem Rechtsanwalt.
Vertretung des Bauherrn in Abwesenheit mit genau festgelegten Befugnissen.
Erweiterte Baubegleitung mit einer engmaschigen Überwachung.
Bausachverständiger für Baubegleitung – Baucontrolling – Bauüberwachung – Bauberatung – Bauherrenberatung – Baubegleitende

zurück -Startseite-
Weiteres erfahren sie bei Ihrer Kontaktaufnahme